Fake-Shops erkennen: Listen betrügerischer Online-Shops

Was sind Fake Shops?

Fake-Shops sind betrügerische Online-Shops. Sie liefern nach der Bezahlung des Kaufpreises die bestellte Waren nicht oder in minderwertiger Qualität (z.B. als Fälschung). Ein Betrugs-Shop sieht für den ungeschulten Nutzer aus, wie ein echter Online-Shop. Die meisten Betrüger-Shops haben gemeinsam, dass die angebotenen Preise unrealistisch günstig sind und dass ein Kauf nur per Vorauskasse möglich ist.

Wie erkenne ich Fake-Shops?

Oft hat ein Fake-Shop in der URL der Webseite den Begriff „sale“ oder „outlet“ und wird über Facebook und Amazon beworben. Seien Sie misstrauisch, wenn in einem Shop die Preise von Markenprodukten deutlich günstiger sind, als bei seriösen Online-Shops. Wenn ein Internet-Shop als Zahlungsmethode nur Kreditkarten oder Western Union anbietet, sollten Sie vorsichtig sein. Wenn der Shop mit Sicherheitssiegeln wie „Trusted Shop“, „TÜV“ oder „eKomi“ werben, dann prüfen Sie ob das Siegel auf die entsprechende Seite des Siegelanbieters verlinkt. Klicken Sie hier für mehr Informationen .

Wer steckt hinter den Fake-Shops?

Fake-Shops werden oft von kriminellen Organisationen aus dem Ausland betrieben. Die Erfahrung zeigt, dass viele Betrüger die Shops aus China erstellen. Dadurch wird es für Geschädigte fast unmöglich rechtliche Schritte gegen die Betreiber durchzusetzen. Der bezahlte Kaufpreis ist meistens verloren.

Fake-Shops Blacklisten

Hier finden Sie aktuelle Listen von betrügerischen Online-Shops für Schuhe, Taschen, Sonnenbrillen oder Designer-Mode. Die Listen beruhen auf Erfahrungen, die Nutzer und Kunden mit diesen Shops gemacht haben, sowie auf eigenen Recherchen. Teilen Sie uns auch gerne Ihre eigenen Erfahrungen als Kommentar mit!