Superdry

Die Marke Superdry

Die Marke Superdry gehört zur britischen Textilhandelskette “SuperGroup” und wurde bereits 1985 unter dem Namen “Cult Clothing” von Julian Dunkerton gegründet. Von einer Reise nach Tokio ließen sich Julian Dunkerton und James Holder inspirieren. Seit 2004 verkaufen sie Amerikanische Vintage Mode mit japanisch inspirierten Schriftzeichen unter der Marke SuperDry.
Nachdem Superdry mit etlichen Niederlassungen in Großbritannien erfolgreich war, ging es weiterhin steil bergauf und so etablierte sich das neu gegründete Modelabel schließlich zu einer weltweiten Marke, die in allen großen Metropolen erhältlich ist. Auf der Superdry Homepage verkauft die Firma ihre erfolgreiche Mode online.

 

Superdry Mode

Vor allem wirkungsvoll eingesetzte japanische Schriftzeichen, auf Streetwear und amerikanischem Vintage-Look oder Preppy-Style, sind für die Produkte der Marke kennzeichnend. Häufig ist das Design sehr detailreich, aber dennoch nicht zu überladen, während der Focus, bei Pullovern beispielsweise, zumeist mittig der Frontseite liegt. Außerdem besteht die Fertigung überwiegend aus angenehmer, weicher Baumwolle, was zur Beliebtheit beigetragen hat. Insgesamt hat es Superdry geschafft, lockeren, lässigen Style sympathisch und nicht billig wirken zu lassen.

 

Superdry Fälschungen

Wie viele andere Markenhersteller hat auch Superdry seine Nachahmer. Diese verkaufen Plagiate bzw. Superdry Fälschungen unter dem Superdry Markennamen. Diese Fakes sind meist nur bei genauerem Hinsehen zu erkennen:
Der Aufdruck kann teilweise “bröckeln”, ist schlecht aufgeklebt oder gar unsauber ausgerichtet. Wenn Kleidungsstücke sehr enge anliegen, kann ein Erkennungsmerkmal eines Superdry Fakes sein, da diese in der Regel lockerer geschnitten sind. Um sich vor Superdry Fakes zu schützen sollte man beim Kauf genau auf die Qualität achten und sich im Klaren sein, dass Original Superdry Mode auch im Internet nicht für einen Bruchteil des Ladenpreises zu bekommen ist.

Die Marke Superdry

Die Marke Superdry gehört zur britischen Textilhandelskette “SuperGroup” und wurde bereits 1985 unter dem Namen “Cult Clothing” von Julian Dunkerton gegründet. Von einer Reise nach Tokio ließen sich Julian Dunkerton und James Holder inspirieren. Seit 2004 verkaufen sie Amerikanische Vintage Mode mit japanisch inspirierten Schriftzeichen unter der Marke SuperDry.
Nachdem Superdry mit etlichen Niederlassungen in Großbritannien erfolgreich war, ging es weiterhin steil bergauf und so etablierte sich das neu gegründete Modelabel schließlich zu einer weltweiten Marke, die in allen großen Metropolen erhältlich ist. Auf der Superdry Homepage verkauft die Firma ihre erfolgreiche Mode online.

 

Superdry Mode

Vor allem wirkungsvoll eingesetzte japanische Schriftzeichen, auf Streetwear und amerikanischem Vintage-Look oder Preppy-Style, sind für die Produkte der Marke kennzeichnend. Häufig ist das Design sehr detailreich, aber dennoch nicht zu überladen, während der Focus, bei Pullovern beispielsweise, zumeist mittig der Frontseite liegt. Außerdem besteht die Fertigung überwiegend aus angenehmer, weicher Baumwolle, was zur Beliebtheit beigetragen hat. Insgesamt hat es Superdry geschafft, lockeren, lässigen Style sympathisch und nicht billig wirken zu lassen.

 

Superdry Fälschungen

Wie viele andere Markenhersteller hat auch Superdry seine Nachahmer. Diese verkaufen Plagiate bzw. Superdry Fälschungen unter dem Superdry Markennamen. Diese Fakes sind meist nur bei genauerem Hinsehen zu erkennen:
Der Aufdruck kann teilweise “bröckeln”, ist schlecht aufgeklebt oder gar unsauber ausgerichtet. Wenn Kleidungsstücke sehr enge anliegen, kann ein Erkennungsmerkmal eines Superdry Fakes sein, da diese in der Regel lockerer geschnitten sind. Um sich vor Superdry Fakes zu schützen sollte man beim Kauf genau auf die Qualität achten und sich im Klaren sein, dass Original Superdry Mode auch im Internet nicht für einen Bruchteil des Ladenpreises zu bekommen ist.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.