Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Filter»
Oakley

Was mit Griffen für BMX-Fahrräder in einer Garage begann, ist heute eine der bekanntesten Marken für Sonnenbrillen. 1975 gründete Jim Jannard das US-amerikanische Unternehmen Oakley.

Anfangs stellte er Griffe für BMX-Fahrräder her. 1980 verkaufte Jim Jannard seine erste Motocross-Schutzbrille namens „O-Frame“. Der Durchbruch gelang ihm, indem er 1985 den amerikanischen Radrennfahrer Greg Lemond sponserte, der 1986 mit einer Oakley Sonnenbrille die Tour de France gewann.  Dieses Ereignis sowie andere bekannte Radrennfahrer machten die Oakley Sonnenbrille bekannt. 1986 kamen weitere Modelle auf den Markt, die wegen ihres Wechselgas-Systems besonders praktisch waren.

Heute stellt das Unternehmen, das vor allem für seine Sonnen- und Skibrillen bekannt ist, auch Uhren, Rücksäcke, Kleidung, Schuhe und viele weitere Sportartikel her.  2007 wurde Oakley vom weltweit größten Brillenhersteller, dem italienischen Unternehmen Luxottica übernommen.

Was mit Griffen für BMX-Fahrräder in einer Garage begann, ist heute eine der bekanntesten Marken für Sonnenbrillen. 1975 gründete Jim Jannard das US-amerikanische Unternehmen Oakley.

Anfangs stellte er Griffe für BMX-Fahrräder her. 1980 verkaufte Jim Jannard seine erste Motocross-Schutzbrille namens „O-Frame“. Der Durchbruch gelang ihm, indem er 1985 den amerikanischen Radrennfahrer Greg Lemond sponserte, der 1986 mit einer Oakley Sonnenbrille die Tour de France gewann.  Dieses Ereignis sowie andere bekannte Radrennfahrer machten die Oakley Sonnenbrille bekannt. 1986 kamen weitere Modelle auf den Markt, die wegen ihres Wechselgas-Systems besonders praktisch waren.

Heute stellt das Unternehmen, das vor allem für seine Sonnen- und Skibrillen bekannt ist, auch Uhren, Rücksäcke, Kleidung, Schuhe und viele weitere Sportartikel her.  2007 wurde Oakley vom weltweit größten Brillenhersteller, dem italienischen Unternehmen Luxottica übernommen.