Rolex Daytona

Im Jahr 1963 stellte Rolex den Cosmograph Daytona erstmals vor. Dieser Zeitmesser wurde speziell für die Ansprüche des professionellen Motorsports entwickelt: Das extrem zuverlässige Chronographenwerk inklusive der integrierten Tachymeterlünette ließen Rennfahrer durchschnittliche Geschwindigkeiten bis zu 400 Meilen oder aber Kilometer pro Stunde messen. Doch nicht nur Rennfahrer und Liebhaber des Motorsports haben große Freude an einer Rolex Cosmograph Daytona. Der sportliche Zeitmesser ist das perfekte Luxus-Accessoire für jeden Look, jeden Anlass und jede Gelegenheit.

Kategorie:
Marke: Rolex

 

Allgemeine Hinweise zu Rolex Daytona Fälschungen

[arrow]Originalo Kaufempfehlung
Es gibt nur wenige vertrauenswürdige Online-Shops für fabrikneue Rolex Daytona Uhren. Der von Juwelier Ralf Häffner aus Stuttgart betriebene eBay-Shop “juwelierhaeffner” gehört dazu. Er biete dort über 100 neue Rolex Uhren an und gehört damit zu Europas größten Internetshops für Markenuhren.

Hier gehts zum eBay Shop von Juwelier Häffner[/arrow]

 

Rolex Daytona Laserkrone

Eine original Rolex Daytona erkennt man unter anderem daran, dass sie in in Höher der sechs Uhr Position in dem Saphirglas die Rolex Krone als Lasergravur trägt. Wie auf dem Bild zu erkennen, wird die Laserkrone durch kleine Punkten gebildet. Sie können diese Laserkrone gut erkennen, indem Sie das Saphirglass seitlich mit einer Taschenlampe anleuchten und eine Lupe zur Betrachtung nutzen.

Rolex Daytona Laserkrone

 

Rolex Daytona Zifferblatt

Halten Sie eine Rolex Daytona in die Sonne oder unter eine helle Lampe und betrachten  Sie die Reflektion des Zifferblatts. Das Zifferblatt, bzw. das Saphirglas wirft eine klar abgegrenzte runde Reflektion. Außerdem sollten Sie die Reflektion der Stunden-, Mintenzeiger und Sekundenzeiger (auf sechs Uhr), sowie die Zeiger der Totalisatoren (Hilfszeiger bzw. Hilfszifferblätter des Chronographen) klar erkennen. Auf dem Foto sind die Zeigertypen zur Verdeutlichung nachgefärbt. Der Minutenzeiger (gelb) und Stundenzeiger (rot) erzeugen zwei parallele Reflektionen. Die Zeiger der Totalisatoren sowie die Totalisatorenringe (violett) sind wie der Sekundenzeiger der Stoppuhr (grün) klar zu erkennen. Ist die Reflektion Ihrer Daytona unscharf und sind die Zeiger nicht zu erkennen, besitzen Sie eine Fälschung/Plagiat.

Reflektion Rolex Daytona Ziffernblatt
 

Rolex Daytona Leuchtmasse Superluminova

Auf dem Ziffernblatt sowie dem Minutenzeiger und Sekundenzeiger der Rolex Daytona ist Leuchtmasse aufgebracht. Auf der 12 Uhr Position ist keine Leuchtmasse angebracht. Die drei, sechs und neun Uhr Positionen haben eine kleine Leuchtfläche als die anderen Stundenziffern der Rolex Daytona. Abhängig vom Baujahr der Uhr wurde bei Rolex bis Ende der 50er Jahre das radioaktive und selbstleuchtende Radium benutzt. Danach wurde es durch Tritium abgelöst, das schwächer Radioaktiv war. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften wurde ab 1998 das nicht mehr radioaktive Luminova eingeführt und ab ca. 2000 das stärker leuchtende Superluminova.

 




 

Wird die Leuchtmasse durch die Sonne oder eine helle Lichtquelle bestrahlt, leuchtet sie nach. Das Leuchten ist in einem dunklen Raum nach einer Stunde noch sehr gut zu erkennen. Nach ca. 3 Stunden sollte immer noch ein minimales Leuchten erkennbar sein. Sie können dies nachprüfen, indem Sie die Daytona in die Sonne halten und dann in einen absolut dunklen Raum legen. Damit sie das Leuchten erkennen müssen sich Ihre Augen ca. 3 Minuten an die Dunkelheit gewöhnen. Außerdem muss der Raum wirklich stockdunkel sein. Prüfen Sie alle 30 Minuten wie intensive die Uhr leuchtet. (Hinweis: Die dünnen Leuchtstrich außerhalb der Stundenziffern sind Reflektionen am Gehäuserand und nicht Teil des Ziffernblatts). Bei Fälschungen und Plagiaten leuchten die Ziffern und Zeiger deutlich kürzer oder garnicht.

Rolex Daytona Leuchtmasse Superluminova

 

Video-Vergleich einer Original Rolex Daytoner mit Fakes

 

  Hinweis: Die veröffentlichten Informationen können sich ändern oder Fehler enthalten. Originalo.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Bei Hinweisen auf Fehler kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.   .

Sie möchten einen Kommentar schreiben?